Team

Das Team unseres Projektes bestand im Projektzeitraum aus unterschiedlich vielen Personen. Leider haben wir zwar einige Mitglieder auf Grund von Schulwechseln oder Desinteresse verloren, aber letztendlich wurde unsere Gruppe immer größer und immer mehr Mitschüler interessierten sich für unser Projekt.

Von den Mitgliedern waren einige sehr aktiv und manche weniger, was meist auf Zeitprobleme zurückzuführen war. Besonders herausragende Leistungen gingen jedoch von den leitenden Persönlichkeiten Philip Rößler und Alexandre Baum aus. Sie opferten nahezu jede freie Minute in der Schule, um an unserem Projekt zu arbeiten und anspruchsvolle Messreihen durchführen zu können.

An Tagen, an welchen mehrere Mitglieder Zeit hatten, was vor allem Freitags zur regulären Forscherwerkstatt der Fall war, wurden alle nötigen Arbeiten gerecht aufgeteilt und niemand wurde zu etwas gezwungen, was er nicht machen wollte. Das Arbeitsklima war daher generell sehr angenehm und freundlich, jeder versuchte sich so gut wie möglich einzubringen und seine Fähigkeiten optimal zu nutzen.
Bei schweren und komplexen Aufgaben, wie zum Beispiel dem Aquarienbau, war Teamwork eine gegebene Selbstverständlichkeit, aber auch bei kleineren Dingen war diese vorhanden, sodass oft arbeitsteilig vorgegangen wurde und somit z. B. durch Verteilen der Nachweisreaktionen eine Probe schneller beschrieben werden konnte.

Im Folgenden befindet sich nun eine Auflistung der aktiven Mitglieder des Projektes, sowie deren überwiegenden Aufgabenbereiches.

Philip Rößler (Neigungskurse: Biologie und Chemie) war die leitende Persönlichkeit in unserem Team. Er übernahm Koordinationsaufgaben, führte die Einkaufsliste, hatte den Überblick über sämtliche erzielten Ergebnisse, war verantwortlich für die Durchführung und Interpretation unserer Versuche, übernahm repräsentative Aufgaben und hatte von allen das beste Know-how was die Algenzucht/Mikrobiologie und chemische Fragen anging. Des Weiteren stellte er Kontakt mit Sponsoren her und lieferte Literaturwerte aus den molekularen Feldern der Biowissenschaften.

Alexandre M. Baum (Neigungskurse: Chemie und Physik) war größten Teils für praktische Aufgaben in unserem Labor verantwortlich. So unterstützte er Philip bei Versuchen, fütterte und erntete die Algen und war für die Sauberkeit und Ordnung des Inventars zuständig. Außerdem stellte er als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis verschiedene Analysen an und betrieb Nachforschungen zu verschiedenen Sachfragen im Internet. Darüber hinaus war Alexandre unser Fachmann im Umgang mit Glas und gestaltete so unsere neuen Aquarien voll und ganz nach den Bedürfnissen der Algen und deren “Ernte-Arbeitern”.

Lennart Koepke (Neigungskurse: Biologie und Chemie) arbeitete vor allem in unserem Labor. Er war dabei kompetent in der Produktion von verschiedensten Pufferlösungen und er war auch bei den Analysen tätig. Er beschäftigte sich aber auch generell mit verschiedensten Fragestellungen aus der Chemie und konnte somit oft elegantere alternative Lösungsvorschläge für verschiedenste Probleme bieten.

Quynh-An C. Lê (Klassenstufe 10, Wahl der Neigungskurse: Biologie und Chemie) war das jüngste Mitglied unserer Gruppe. Sie arbeitete wie Lennart auch überwiegend im Labor und stellte dort verschiedene Analysen an. Außerdem beschäftigte sie sich mit der Produktion von Biomasse aus Algen und fertigte zu diesem Thema auch eine NwT-Projektarbeit bei Herrn Kichmeier an.

Minh-Luân Th. Lê (Neigungskurse: Biologie und Chemie) war ebenfalls hauptsächlich in unserem Labor tätig. Hierbei half er vor allem bei der Bearbeitung von stöchometrischen Aufgaben. Außerdem kümmerte er sich um die Algenernährung und die Herstellung der Nährmedien.

Marvin Gaida (Neigungskurse: Physik und Geschichte) war, auch aufgrund seiner privaten Interessen und Fähigkeiten, für unsere IT-Abteilung zuständig. Er bastelte, zusammen mit Jannis Reinhardt (Neigungskurse: Biologie und BK) und Leonard Kugler (Neigungskurse: Chemie und Physik), an neuen Computern herum, pflegte und wartete diese und übernahm Textproduktions- und Einkaufsaufgaben sowie Internet-Recherchen.

Lukas Brand (Neigungskurse: Biologie und Sport) übernahm bei uns vielfältige Aufgaben und unterstützte alle Arbeiten in allen Bereichen und so arbeitete er motiviert an der Technik, sowie an einfacheren Analysen und Zellaufschlüssen.

Paul Dannenmann übernahm, bis zu seinem Schulwechsel, zu großen Teilen handwerkliche Aufgaben in unserer Gruppe. Er kümmerte sich um die Elektroinstallationen (Beleuchtung der Aquarien), Aquarienpflege und sonstige praktische Aufgaben.

Thomas Bußmann (Neigungskurse: Physik und Wirtschaft) übernahm, bis zum Ausstieg von dem Projekt, eine Vielzahl an verschiedenen Aufgaben. Hierzu zählte die Tätigkeit als Hilfswissenschaftler im Labor, Produktion von Texten für die Internetseite, sowie die Buchführung des Laborbuches.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.